Ausbildung

Beruf mit Zukunft?

Sie möchten einen Beruf mit Zukunft? Stundenlang ruhig sitzen liegt Ihnen gar nicht, dafür können Sie gut anpacken und wollen Ihr Arbeitsergebnis sehen können? Dann sind Sie im Handwerk genau richtig! 

Als Metallbauer*in in Fachrichtung Konstruktionstechnik fertigen Sie sämtliche Metall- und Stahlkonstruktionen im Wohnbau an, wie beispielsweise Geländer, Treppen, Balkone und vieles mehr. Aber auch in der Industrie sind sie gefragt. Mit Ihrem Wissen und Geschick sind Sie maßgeblich an der Instandhaltung, der Montage oder dem kompletten Neubau von Stahlkonstruktionen beteiligt. Selbst Reparaturarbeiten an Maschinen gehören zu Ihren Tätigkeiten. Außerdem gibt es auch Raum für kreative Arbeiten wie die Herstellung von Dekoobjekten. Suchen Sie also einen vielfältigen Beruf, der auch in Zukunft stark gefragt sein wird, dann machen Sie eine Ausbildung als Metallbauer*in in Fachrichtung Konstruktionstechnik!

Wieso wir?

Seit 1992 sind wir stolzer Ausbildungsbetrieb und bieten jährlich neue Ausbildungsplätze an - immer mit dem Ziel langfristigen Nachwuchs für uns zu gewinnen.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit zu einer praxisnahen Ausbildung. Denn von Beginn an werden Sie in unser bestehendes Team voll integriert und dürfen gleich schon aktiv bei unseren Projekten mit anpacken. 

Hierbei ist uns Ihre Weiterbildung und -entwicklung sehr wichtig, so dass wir Sie dabei fördern Ihre Fähigkeiten und Ideen aktiv einzubringen. Gleichzeitig begleiten wir Sie durch regelmäßige Gespräche und Feedback zwischen Ihnen und Ihren Ausbildern durch Ihre gesamte Ausbildung, um Sie optimal unterstützen zu können. 

Ausbildungsablauf

Ihre Ausbildung wird 3 1/2 Jahre dauern und aus Praxis- sowie Theoriephasen bestehen. In der Regel besuchen unsere Auszubildenden die Berufsschule in Calw.

1. Lehrjahr:

Das erste Lehrjahr besteht aus einer kompletten Theoriephase an der Berufsschule. Doch keine Angst, auch hier werden Sie schon einige erste Praxiseinsätze haben. Denn auch Berufsschulen halten sich an die Schulferien. Da bei Ihnen nun aber der "Ernst des Lebens" beginnt haben Sie nicht mehr ganz so viele freie Tage. In den schulfreien Phasen haben Sie dann Ihren Einsatz im Betrieb oder können Urlaub beantragen.  

 

2. bis 3 1/2 Lehrjahr:

Zu beginn des zweiten Lehrjahres findet die Zwischenprüfung statt, hier wird Ihr bereits erlangtes Theoriewissen von der Handwerkskammer abgefragt.

Ab jetzt beginnt auch der regelmäßige Wechsel zwischen Praxis und Theorie. Unsere Auszubildenden besuchen einmal pro Woche, bzw. alle zwei Wochen zweimal pro Woche, die Berufsschule. An den restlichen Werktagen arbeiten sie bei uns im Betrieb mit. Dieser Wechsel wird Sie bis zur Abschlussprüfung nach 3 1/2 Jahren begleiten. 

Sind Sie bei uns richtig?

Sie sind motiviert, haben handwerkliches Geschick und möchten gerne körperlich Arbeiten? Dann bewerben Sie sich bei uns und starten Ihre Zukunft in einem tollen Team!